Sofortverweise:

MEHRWERT GERECHT STEUERN!

Hauptinhalt:

Kinderbereich

Die Initiative "7 % für Kinder" möchte, dass der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent auch für Produkte gilt, die für Kinder wichtig sind. Dazu gehören z.B. Kinderwagen, Babywindeln, Schulranzen oder Malstifte. Aber eins nach dem anderen – Steuern, Mehrwertsteuersatz, Mehrwertsteuersenkung, reduzierte Mehrwertsteuer? Das sind doch ganz schön seltsame und schwierige Begriffe. Was steckt eigentlich dahinter?

 

Kinder: Thumbs up

Was sind Steuern und warum gibt es sie?
Immer, wenn eine Person Geld verdient oder ausgibt, muss sie einen Teil des Geldes an den Staat abgeben. Das sind die Steuern. Das Geld braucht der Staat, um beispielsweise Schulen, Straßen oder Krankenhäuser zu bauen oder auch, um Lehrern, Ärztinnen oder dem Bürgermeister ein Gehalt bezahlen zu können und viele andere Dinge mehr. Es gibt verschiedene Arten von Steuern.


Was ist die Mehrwertsteuer?
Wenn Du in den Laden gehst und Dir zum Beispiel Spielkarten für 5,95 Euro kaufst, dann verdient der Laden damit nur 5 Euro. Die übrigen 95 Cent darf der Verkäufer oder die Verkäuferin nicht behalten, sondern muss sie an den Staat weitergeben. Das ist die Mehrwertsteuer. Wenn Du Dir mal einen Kassenbon anschaust, dann kannst Du das sogar nachprüfen:

Kassenbon
 
Durch die Mehrwertsteuer erhält der Staat eine ganze Menge Geld. Denn alle, die irgendetwas einkaufen, müssen sie bezahlen. Das Geld wird von dem Laden, in dem du etwas kaufst, an den Staat weitergegeben (genauer gesagt: an das Finanzamt). Auf diese Weise geht das einfacher, als wenn Du bei jedem Einkauf einen Teil des Preises selbst an das Finanzamt abgeben musst.


Und was ist jetzt der reduzierte Mehrwertsteuersatz?
Wie viel von dem Geld, das du beim Einkauf ausgegeben hast, an den Staat geht, bestimmt der Mehrwertsteuersatz. Je höher er ist, desto teurer werden die Sachen und desto mehr Geld bekommt der Staat. Der Mehrwertsteuersatz in Deutschland beträgt für die meisten Dinge 19 Prozent. In unserem Beispiel von oben sind das zusätzlich zu den 5 Euro also 95 Cent. Bei bestimmten Produkten werden jedoch nur sieben Prozent dazugerechnet. Das ist dann der reduzierte Mehrwertsteuersatz. Er gilt zum Beispiel für Lebensmittel, Bücher, Theater- oder Busfahrkarten. Für ein Buch, das also wie die Spielkarten eigentlich 5 Euro kostet, musst du im Laden dann nur 5,35 Euro bezahlen.


Warum gibt es überhaupt einen reduzierten Mehrwertsteuersatz?
Durch den reduzierten Mehrwertsteuersatz können Produkte und bestimmte Dienstleistungen günstiger angeboten werden. Diese Idee hatten die Politiker, damit sich auch Menschen mit wenig Geld Dinge leisten können, die sie zum Leben brauchen. Leider haben viele Kinderartikel den reduzierten Mehrwertsteuersatz nicht. Und das obwohl Kinderkleidung, Kinderschuhe, Schulhefte und vieles mehr im Alltag von Familien dringend notwendig sind.


Was will die Initiative "7 % für Kinder"?
Die Initiative "7 % für Kinder" möchte, dass der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent auch für Produkte gilt, die für Kinder wichtig sind. Dazu gehören  z.B. Kinderwagen, Babywindeln, Schulranzen oder Malstifte. Denn: Wenn für diese Sachen weniger Mehrwertsteuern bezahlt werden müssen, werden sie billiger. Das ist gut für Familien mit Kindern, besonders wenn sie nicht so viel Geld haben. Wenn also Kindersachen ein bisschen günstiger werden, wäre das für die meisten Eltern eine große Hilfe. Und es würde zeigen, dass dem Staat die Kinder und die Familien wichtig sind. Deshalb fordern wir von den Politiker/innen, dass man für Kinderprodukte nur noch 7 Prozent Mehrwertsteuer zahlen muss. „7 % für Kinder“ eben!

Metanavigation:

Logo von Facebook.
Logo von YouTube.